Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Mittwoch, 10. Januar 2018

Leserbrief 03.01.2018 in den BNN: Ein Ärgernis

Hallo zusammen, 
die BNN veröffentlichte am 3.1. folgenden Leserbrief von Frau Fatzke. 
Erfreulicherweise antwortete Thomas Gentner sofort mit dem heutigen 
Leserbrief, "Deutlich gefährlicher".

Viele Grüße Christa
 Leserbrief in der BNN am Mittwoch den 3.1.2018.




Hier nun der Leserbrief von Thomas Gentner
BNN 10.01.2018

Deutlich gefährlicher
    Zur Debatte ums Radfahren:
     
    Verkehrsteilnehmer, die sich nicht an die Regeln halten, sind ärgerlich. Hierin stimme ich dem Leserbrief von Frau Gatzke vom 3. Januar zu. Allerdings unabhängig davon, mit welchem Verkehrsmittel sie unterwegs sind. Autofahrer sind hierbei keinesfalls besser als Radfahrer, aber ihr Fehlverhalten ist deutlich gefährlicher für andere Verkehrsteilnehmer – dazu zählt auch schon das Zuparken von Radwegen, wenn dadurch Radler auf die Fahrbahn ausweichen müssen. In den letzten beiden Jahren waren in Berlin circa 70 Prozent der im Verkehr getöteten Menschen Fußgänger oder Radler. Eher unwahrscheinlich, dass viele dieser Menschen ursächlich durch ein Fahrrad ums Leben kamen. Wohl eher war bei Unfällen mit tödlichem Ausgang oder Schwerverletzten meist ein Auto involviert. Ich würde Sie, Frau Gatzke, gerne einladen einmal bei der Critical Mass mitzufahren. Am 26. Januar ist es das nächste Mal soweit und Sie müssten nur um 18 Uhr mit Ihrem Fahrrad am Kronenplatz sein. Dann könnten Sie mit uns durch die Stadt radeln. Unterwegs und im Anschluss könnten Sie sich mit Karlsruher Radlern darüber unterhalten, wie häufig sie damit konfrontiert sind, dass Autofahrer rasen, bei Rot über die Ampel fahren, die Vorfahrt missachten, zu eng auffahren und überholen und damit Radler und Fußgänger gefährden in dieser angeblich so fahrradfreundlichen Stadt. Und trotz Nummernschild wird nichts dagegen unternommen. Das ist mehr als nur ein Ärgernis!
    Thomas Gentner
     
    Karlsruhe-Oststadt

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen